Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Approximative Verfahren bei der Lösung zweistufiger stochastischer Programme in der Steuerung verfahrenstechnischer Produktionsprozesse

 

Grundidee dieses Dissertationsthemas ist, dass die Festlegung der Erststufenentscheidungen bei Produktionssteuerungsproblemen nur ein Ranking der Entscheidungsalternativen im Hinblick auf den Einfluss in der zweiten Stufe erfordert, nicht aber eine exakte Lösung der zahlreichen zu den Szenarien korrespondierenden Subprobleme. Wenn sich dieses Ranking als empfindlich gegenüber der Lösungsgüte erweist, dann wird es auch empfindlich sein gegenüber den Schwächen der Problemformulierung, wie der Wahl und Gewichtung der Szenarien, sodass dieser Fehler in Kauf genommen werden kann. Folglich können zur Lösung der Szenarioprobleme in einem Stufendekompositionsansatz auch Verfahren eingesetzt werden, die zwar nicht beweisbar das Optimum liefern, aber innerhalb von kurzen Zeiten gute Lösungen liefern - wie dies auf die Lösung mittels Erreichbarkeitsanalyse für zeitbewertete Automaten (timed automata) zutrifft [PE+08], [SSE11]. Dieser Ansatz soll in dem Projekt näher untersucht werden.

 

[PE+08]
S. Panek, S. Engell, S. Subbiah, O. Stursberg: Scheduling of Multi-Product Batch Plants based upon Timed Automata Models. Computers and Chemical Engineering 32 (2008) 275-291.

[SSE11]
S. Subbiah, C. Schoppmeyer, S. Engell: An Intuitive and Efficient Approach to Process Scheduling with Sequence-Dependent Changeovers Using Timed Automata Models. Industrial and Engineering Chemistry Research (Special Issuse to honour Prof. Luis Puigjaner) (2011), 5131-5152.



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Sebastian Engell
Systemdynamik und Prozessführung

Telefon: 0231 755-5126
Fax: 0231 755-5129

Prof. Dr. Petra Mutzel
Algorithm Engineering

Telefon: 0231 755-7701
Fax: 0231 755-5305

Prof. Dr. Christoph Buchheim
Diskrete Optimierung

Telefon: 0231 755-7213
Fax: 0231 755-3469